Meine ToDo-Liste für 2015 // Teil 2

Mittwoch, 4. Februar 2015

Vor gut einer Woche habe ich euch den ersten Teil meiner ToDo-Liste für 2015 gezeigt, der schon mehr als umfangreich war. Beim Schreiben fielen mir aber noch so viele Dinge ein, die ich in diesem Jahr machen möchte, dass es viel zu viel für einen einzigen Post gewesen wäre. Deshalb gibt es heute den zweiten Teil meiner ...




20 Bücher lesen

Noch vor einiger Zeit habe ich locker 30 bis 40 Bücher im Jahr gelesen, in den letzten beiden Jahren waren es aber nur 18 bzw. 19 Bücher. Ich weiß nicht, woher ich damals die Zeit genommen habe, aber ich lese unheimlich gerne. Als logische Konsequenz habe ich mir dann für dieses Jahr vorgenommen wieder ein Buch mehr zu lesen als 2014. Vielleicht komme ich so wieder auf meine 40 Bücher im Jahr ;o) Welche Bücher ich in 2015 lese, könnt ihr übrigens bei goodreads verfolgen, wenn ihr mögt.

(x)  Entfesselt. House for Night 11 (P.C. und Kristin Cast)
(x)  Starters (Lissa Price)
(  )  Enders (Lissa Price)
(  )  Eistochter (Dawn Rae Miller)
(  )  Speechless [Sprachlos] (Hannah Harrington)
(  )  und noch 15 mehr ...


Eine Decke häkeln

2013 hatte ich meine erste Häkeldecke angefangen, worüber ich hier im Blog geschrieben habe (Teil 1, Teil 2, Teil 3). Ich bin auch viel weiter gekommen, als es auf den Fotos zu sehen ist, habe dann aber irgendwann trotzdem aufgehört. Eigentlich wäre es viel logischer, dass ich daran jetzt weiterhäkle, um die Decke zu beenden. Aber irgendwie möchte ich eine farbenfrohere Decke.

Zufällig bin ich Ende Januar bei meinen Streifzügen durch andere Blogs auf Simones und Bellas Jahresprojekt "Häkeldecke 2015" gestoßen, das mir gerade recht kam. Da habe ich mich spontan angemeldet, mit den anderen Häkelbegeisterten schon fleißig auf Facebook gefachsimpelt und dann nach einigem Überlegen endlich Wolle bestellt und mich für ein Granny entschieden. Die Wolle sollte eigentlich diese Woche ankommen und dann kann ich endlich loslegen. Ich freu mich drauf!

(  )  eine Decke häkeln


(weiter) Spanisch lernen

Als ich letztes Jahr nach Hamburg gezogen bin, habe ich kaum drei Wochen später einen zehnwöchigen Spanischkurs angefangen. Danach folgten zwei weitere, so dass ich jetzt offiziell das Level A1 abgeschlossen habe. Ganz so fühlt sich das aber nicht an. Ich verstehe viel, aber mit dem Sprechen hapert es noch ein wenig. Vor allem fehlen mir ganz viele Vokabeln, weil ich einfach nicht wirklich Zeit zum Üben habe. Das behaupte ich zumindest, denn ich kann mir eigentlich selbst nicht erzählen, dass ich nicht mal fünf Minuten am Tag Zeit habe, um mir ein paar Wörter einzuprägen. Wer glaubt denn das?!

Da es zum Jahresanfang keinen direkten Anschlusskurs gab und mir das dann ohnehin zu schnell ginge, habe ich mich mit ein paar Leuten aus unserem Kurs dazu entschieden erstmal auf eigene Faust ein bisschen weiter zu lernen, bevor wir uns zu einem anderen Kurs anmelden. Dazu treffen wir uns jetzt erstmal alle zwei Wochen und helfen uns gegenseitig. Klingt doch nach einem guten Plan, oder? Wir werden sehen.

(  )  Spanisch lernen


Stadtteilwanderungen

Das ist etwas, das ich mir schon letztes Jahr vorgenommen hatte. Ich war ganz baff, wie viele Stadtteile es in Hamburg gibt und dachte mir, dass es doch schön wäre, die mal zu erkunden. Einfach mal neue tolle Cafés ausprobieren, in schnuckligen Läden stöbern, neue Rückzugsorte in der Stadt entdecken und einfach einen Stadtteil ganz bewusst erleben. Das ganze natürlich in Kombi mit einer Fototour, denn das will ja ordentlich dokumentiert werden. Ich hoffe ganz fest, dass ich im Frühling dazu komme, die ersten Stadtteilwanderungen zu machen. Wenn es soweit ist, werde ich hier natürlich auch darüber berichten.

(  )  Altstadt
(  )  Barmbek
(  )  Winterhude
(  )  ...


Tanzkurs weiter machen

Seit September 2014 machen mein Freund und ich einen Tanzkurs. Und nein, ich musste ihn nicht dazu zwingen und es macht ihm sogar richtig viel Spaß - manchmal sogar mehr als mir :o) Im Januar kam dann noch ein Discofoxkurs dazu und so langsam sind wir schon richtig gut. Also zumindest, wenn man die Entwicklung in den letzten fünf Monaten betrachtet. Heute hat uns einer unserer Mittänzer ein ganz süßes Kompliment gemacht. Er meinte: "Das sieht bei euch schon ganz toll aus! Wenn ihr in eurer Beziehung nur halb so harmonisch seid, wie auf der Tanzfläche, dann seid ihr ein echtes Traumpaar!" - klingt das nicht total süß :o) Auf jeden Fall möchte ich dieses Jahr noch weitertanzen, weil es zum Einen eben einfach Spaß macht, zum Anderen aber natürlich auch ein Ausgleich zum Rumsitzen im Büro ist.

(  )  das ganze Jahr zum Tanzen gehen


Im Laufe des Jahres fallen mir bestimmt noch tausend andere Dinge ein, die ich gerne machen würde, aber das dürfen sie auch. Einige von den Sachen, die ich geplant habe, werde ich wahrscheinlich nicht schaffen, aber ich werd's versuchen. Immerhin hab' ich so einen kleinen Überblick und kann nachher nicht sagen, dass ich was vergessen habe :o)

Neben den zwei Büchern, die ich schon gelesen habe, kann ich auch den Punkt Auto kaufen schon abhaken. Letzte Woche haben wir uns für ein Auto entschieden und morgen Abend holen wir es ab :o) Ich bin schon sehr gespannt, vermisse mein altes Auto aber jetzt schon ...

Dieser Post ist nun doch länger geworden, als gedacht, damit ist meine ToDo-Liste aber auch erstmal gemacht. Schauen wir am Ende des Jahres mal, wie weit ich gekommen bin.

Habt ihr schon ein paar eurer Pläne für 2015 verwirklichen können?

Kommentare:

  1. 20 Bücher?! Das würde ich NIEMALS schaffen. Ist aber ein toller Plan!
    Und auch die Stadtteil-Erkundungen finde ich großartig! Bei mir steht übrigens auf einer der gefühlt tausend Listen ebenfalls Häkeln - allerdings keine Decke sondern ein Kuscheltier...
    Liebe Grüße!
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lese immer viel in Bahn, da geht das schon ganz fix :o) Ist nur immer schade, dass man immer dann aussteigen muss, wenn's spannend wird.
      Auf die Stadtteilwanderungen freue ich mich auch schon total! Ich bin so gespannt, was Hamburg noch alles zu bieten hat und ich denke da gibt es eine gaaanze Menge!
      Puh ja, ob ich die Häkeldecke fertig kriege, weiß ich jetzt auch noch nicht, aber einen Versuch ist's wert - Spaß macht's bestimmt. Was für ein Kuscheltier möchtest du machen? Ich hab' ein ganz tolles Buch zum Figuren häkeln, zwar in englisch, aber mittlerweile gibt's das auch in Deutsch: "Freche Freunde" heißt es. Die Kuscheltiere darin sind wirklich super süß :o)

      Liebe Grüße und einen schönen Abend,
      Marina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...